penzenstadler

Sie sind hier:   Die Vereinschronik             


Der Verein


Am 15.03.1981 wurde der Vogelzucht- und Vogelschutzverein Waldkirchen und Umgebung mit damals 15 Mitglieder gegründet.

Im April 1981 wurde der Verein in die Arbeitsgemeinschaft Niederbayern / Oberpfalz aufgenommen.

1984 trat dann der Verein dem neu gegründeten DKB-Landesverband 22 Süd-Ost-Bayern e. V. bei.

1991 richtete der Verein die Landesverbandsmeisterschaften im Bürgerhaus Waldkirche aus. Bei dieser Vogelschau waren über 1200 Vögel aus verschiedensten Zuchtbereichen ausgestellt

Seit dem Jahre 1995 ist der Verein ein eingetragener Verein.


Bild von Kern Josef (+ 7.1.1987)

Gezeichnet zur Vereinsgründung im Jahr 1981

Mittlerweile hat der Vogelverein 70 Mietglieder von denen etwa 20 Mitglieder aktiv in der Vogelzucht, sowie im Vogelschutz tätig sind.

Von den Mitgliedern werden Kanarien, Waldvögel, Exoten, Sittiche und Papageien in vielen verschiedenen Arten und Unterarten gehalten und auch erfolgreich nachgezüchtet.

Ein großer Wert wird natürlich auch auf den Vogelschutz gelegt. Von den Vereinsmitgliedern werden u. a. jährlich eine große Anzahl von verschiedenen Nisthilfen wie z.B. für Stare, Meisen, Kleiber, Fledermaus, Rotschwanz und weitere Vogelarten gebaut. Diese Nistkästen werden dann an geeigneten Plätzen angebracht und auch betreut. Es wird auch eine jährliche Nistkastenaktion, bei der Interessenten die verschiedenen Nistkästen für einen geringen Unkostenbeitrag erwerben können, veranstaltet. Der Erlös dieser Nistkastenaktionen wird dann wiederum dem Vogelschutz zugeführt.

Im Herbst jeden Jahres organisiert der Verein eine Vereinsausstellung. Bei dieser Ausstellung werden jährlich ca. 300 Vögel aus verschiedenen Sparten zur Schau gestellt. Die ausgestellten Vögel werden dann von mehreren Preisrichtern bewertet und die besten Vögel prämiert.

Im Zuge der Vereinsausstellung findet jeweils auch eine große und sehr informative Rahmenschau statt. Bei der Rahmenschau werden verschiedene Vogelarten aus fast allen Kontinenten der Welt in einer für die Vogelart dem natürlichen Lebensraum typisch eingerichteten Biotopvitrine oder Biotop Voliere ausgestellt. Durch diese Rahmenschau soll den Besuchern die Vielzahl der von den Züchtern gehaltenen und gezüchteten Vogelarten übermittelt werden.

Ein weiterer Bereich unserer Vereinsschau ist der Vogelschutz. Hier werden dem Besucher unterschiedliche Nistkästen vorgestellt. Hierzu wird dem Besucher umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung gestellt.

Während der ganzen Schau stehen dem Besucher stets kompetente Züchter für alle Fragen aus der Vogelhaltung und dem Vogelschutz zur Verfügung.

Weitere Unternehmungen des Vereins sind die Teilnahme an der jährlich abgehaltenen regionalen Landesverbandsmeisterschaft im Dezember sowie der Deutschen Meisterschaft des DKB im Januar jeden Jahres.

Monatlich einmal treffen sich die Vereinsmitglieder zum Erfahrungsaustausch im Vereinslokal. In diesem Rahmen werden interessante Beiträge wie z.B. Zuchtberichte, Vorträge über Vogelhaltung und Lichtbildvorträge abgehalten.