penzenstadler

Sie sind hier:   Zeitungsartikel             


zurück

Abschrift der Passauer Neue Presse vom 10.10.1992

Vogelliebhaber im Wettstreit um Siegerpunkte - Züchtungen denPreisrichtern vorgestellt
Vereinsmeisterschaft des Vogelzucht- undVogelschutzvereins im Bürgerhaus - Guter Besucherzuspruch

Waldkirchen (fd). Drei Preisrichter - einer fürKanarienvögel, einer für Wellensittiche und einer für Exoten hatten einenganzen Vormittag lang viel zu tun; denn insgesamt 250 Vögel wollten nachGefieder, Farbton der Federn, Größe, Gestalt, Haltung und Gesamteindruckbewertet werden. Nach Abschluß der Punktevergabe wurden die Tiere auch derinteressierten Öffentlichkeit präsentiert. Beim "Vogelzucht- und -schutzverein Waldkirchen und Umgebung" hat es sich eingebürgert, daß dieMitglieder ihre aussichtsreichsten Züchtungen jedes Jahr Ende Oktober zurVereinsmeisterschaft nach Waldkirchen bringen. Bereits zum zweiten Malfand diese Ausstellung im Mehrzweckraum des Bürgerhauses statt, nachdemder bisher genutzte Diesingsaal inzwischen für diesen Zweck nicht mehr zurVerfügung steht. Doch fühlt man sich von seiten der Vogelzüchter im neuen"Domizil" genauso wohl, ja, Karl Binder spricht sogar von "idealenRäumlichkeiten" und einer äußerst zuvorkommenden Unterstützung durchHausmeister Franz Zoidl.

Auch die Besucherzahl ließ bei der Veranstaltung, wie Binder versicherte,nicht zu wünschen übrig. Besonders der zweite Öffnungstag brachte danneinen wahren Besucheransturm, darunter zahlreiche "Stammgäste", die sichjedes Jahr über die Preisträger informieren, die prämierten Vögelbegutachten oder sich auch einen der Verkaufsvögel mit nach Hause nehmen.

Nachdem die drei Preisrichter Otmar Henrich, Gerald Bründl und KlausSchulz ihre diffizile Wertungsarbeit beendet hatten, standen die Klassen- und Gruppensieger fest und wurden für die Besucher durchverschiedenfarbige Rosetten kenntlich gemacht. im folgenden die prämiertenTiere und ihre Besitzer:

Kanarien/Vereinsmeister, Einzelwertung: Max Freund mit Farbkanari"gelb/nicht intensiv" (89 Punkte) und mit Positurkanari "Gloster Haube"(87); Zweierkollektionen: Hermann Mayer mit "gelbächat-opal" (174);Viererkollektionen: Hermann Mayer Farbkanaris "gelbachat-opal" und"rezessiv weiß" (je 360); Josef Kagerbauer mit Positurkanaris "Norwichgrün" (362); Siegfried Prager mit Mischlingen "Erlenzeisig/Kanari"; KlausWindorfer mit Cardolinen / Birkenzeisig (362). Den besten Einzelvogel derSchau, einen mit 92 Punkten bewerteten Gimpel, hatte Fritz Eder zurAusstellung gebracht.

Wellensittiche/Altvögel: Wolfgang Fredl wurde Vereinsmeister, Otto LentnerVizemeister.

Jungvögel/Klassensieger: Otto Lentner mit "normaldunkel", Wolfgang Fredlmit "normal-hell", Hermann Niedermeier mit "zimt", Otto Lentner mit "opalin",Walter Karl mit "lutino", Otto Lentner mit "Rezessiv Schecke", HermannNiedermeier mit "Australische Schecken", Wolfgang Fredl mit "Spangle",Hermann Niedermeier mit "Hellflügel" und Otto Lentner mit "zimt-opalin".Otto Lentner und Hermann Niedermeier wurden je dreimal Gruppensieger,Wolfgang Fredl zweimal. Vereinsmeister ist Hermann Niedermeier mit"Grauflügel", Vizemeister wurde Wolfgang Fredl mit "dunkelblau". Das besteGegengeschlecht nennt Otto Lentner sein eigen.

Großsittiche/Exoten: Vereinsmeister mit Großsittichen wurde FritzNiedermeier mit einem Nymphensittich "Grauschecke", Vizemeister ist OttoGraf mit einer hell-dunkelfarbenen Spitzschwanzamadine. "Abgeräumt " hatJohann Kurz mit seinen Exoten: Er wurde nicht nur mit einer Reisamadine"falb" Vereinsmeister, sondern errang noch zwei weitere Plätze mit einerschwarzköpfigen Weißbrust-Gouldamadine und einer rotköpfigen Gouldamadine.Den Vizemeistertitel holte Otto Graf mit einer hell-dunkelfarbenenSpitzschwanzamadine.

Insbesondere die frischgekürten Vereinsmeister, Klassen- und Gruppensiegerpeilen nun bereits ihr nächstes Ziel an: die Landesschau, die im Novemberin Plattling stattfindet. Dort erhofft man sich ebenfalls gutePlazierungen, diesmal allerdings auf der Ebene des Landesverbandes LV 22Südostbayern. Die letztjährige Landesschau hatte übrigens, aus Anlaß deszehnjährigen Vereinsjubiläums der Waldkirchener Vogelliebhaber, ebenfallsim Waldkirchener Bürgerhaus stattgefunden und damals eineRekordbeschickung mit über 1400 Vögeln erlebt.

Soeben haben die beiden kleinen Vogelfreunde (rechts) beider Ausstellung im Bürgerhaus einen Wellensittich für den häuslichenVogelkäfig erworben. Nun begutachten sie noch die über 250 anderen Kanaris,Großsittiche und Exoten in ihren Käfigen. Eine große Rosette am Käfigweist diesen Vogel (links) als "besten Wellensittich der Schau" aus.(Fotos: Duschl)



zurück