penzenstadler

Sie sind hier:   Zeitungsartikel             


zurück

Abschrift der Passauer Neue Presse vom 03.04.2007

Vogelzüchter auf der Suche nach Zuwachs für Verein und Käfige
610 Ringe wurden für Kanarienvögel und Wellensittiche bestellt


Der Vorstand des Vogelzucht- und -schutzvereins, JosefSammer (rechts), zeichnete langjährige Mitglieder aus (von links): JohannZieringer, Fritz Niedermeier, Ludwig Penzenstadler, Erich Schrank, FritzEder, Karl Binder und Dietmar Nanneder. (Foto: Duschl)


Waldkirchen (fd). Verstärkte Mitgliederwerbung undvermehrte Anstrengungen bei Züchtungen hat sich der Vogelzucht- undschutzverein Waldkirchen und Umgebung für die nächste Zukunft auf dieFahnen geschrieben. Zu Beginn der Jahreshauptversammlung hielten die Anwesenden indes inne - sie gedachten ihres Vereinskameraden und Gönners Josef Bauer, dem Besitzerdes Vereinslokals „Hendlwirt". Vorstand Josef Sammer ging in seinem Jahresrückblick noch einmal auf dieeinzelnen durchgeführten Aktionen ein. Dazu zählten neben zwölf Monatsversammlungen die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen,die Nistkastenaktion in Freyung und Waldkirchen und der Vereinsausflug insitalienische Regio Emilia, wo eine große Vogelausstellung besucht wurde. Bei der eigenen, gut besuchten Züchtungspräsentation in derJosef-Eder-Halle in Röhrnbach hatte es für die kleinen Besucher einenZeichenwettbewerb gegeben. Dafür wurden vor kurzem die Preise überreicht.Sie gingen an Belinda Waldner, Röhrnbach, Katja Hammermüller, Kumreut, undMartin Fuchs, Voggenberg. Die Kinder erhielten eine Urkunde, eineVogelbestimmungsbuch und eine CD mit Vogelstimmen. Auch für heuer ist EndeOktober wieder eine ähnliche Ausstellung wie im Vorjahr geplant. Besonders erfreut zeigte sich der Vorstand über die Tatsache, dass dieZahl der Ringbestellungen gegenüber dem Vorjahr sprunghaft angestiegenist: von 500 auf 610. Das beweist das Bemühen der Vogelliebhaber, vorallem bei Kanarienvögeln und Wellensittichen die Zuchtanstrengungenerheblich zu steigern. Eine Reihe von besonders treuen Mitgliedern konnte der Vorstandauszeichnen. So sind Dietmar Nanneder, Erich Schrank und Klaus Windorferseit fünfzehn Jahren beim Verein. Johann Zieringer gehört schon seitzwanzig Jahren dazu. Am längsten dabei sind natürlich dieGründungsmitglieder, die den Verein 1981 ins Leben gerufen haben: Diebeiden früheren Vorsitzenden Hermann Mayer und Karl Binder, ebenso Fritzund Hermann Niedermeier, Ludwig Penzenstadler und Heinrich Schmidhuber,der damals Bürgermeister der Stadt Waldkirchen war. Im Gründungsjahrtraten auch Fritz Eder und Klaus Eiter dem Verein bei. Allen Anwesenden sprach Dr. Behzat Ünel aus der Seele, als er eineverstärkte Mitgliederwerbung forderte. Dabei möchte man erwachseneVogelfreunde, die bisher noch nicht in den Verein integriert sind, genausoansprechen wie junge Vogelliebhaber, die sich dem schönen Hobby derVogelzucht verschreiben wollen. Dafür gibt es im Verein natürlich jedeMenge Unterstützung, Hilfe mit Rat und Tat sowie einen, regelmäßigenErfahrungsaustausch.

zurück